Familienleben

Viele positive Nachrichten und was wir für unsere Kinder daraus machen

20220124_Drachenhoehle-06

Während ich in den vergangenen Monaten und Wochen noch optimistisch mit den Worten im Kopf „Das wird schon wieder!“ voraus geschaut habe, ist die aktuelle Lage sehr kritisch. Eine „positive Nachricht“ nach der anderen erreichte uns in den letzten Tagen aus der Kita, der Schule, dem Sportverein und dem Freundeskreis. Wo man hinhört: Corona ist so nah wie noch nie zuvor!

Was sich bei uns jedoch weiterhin nicht ändert ist, dass wir unseren Kindern dennoch versuchen einen schönen und unbeschwerten Tag zu ermöglichen. Jeden Tag aufs Neue. Wir versuchen tagsüber das Corona-Thema so gut es geht links liegen zu lassen. Die Kinder wissen aber auch, dass sie nicht weinen oder Angst haben müssen, sobald der Test bei ihnen positiv ist. Wir haben insbesondere mit dem großen Sohn den Ablauf in der Schule bei einer positiven Testung erklärt. So weiß er, dass er nur zum Schutz der anderen Kinder schnellstmöglich den Klassenraum verlassen muss. Außerdem werden wir Eltern sofort von der Schule informiert und machen uns so schnell wie Möglich auf den Weg, um ihn abzuholen. Dies gibt ihm ein Stück weit Sicherheit, im Fall der Fälle.

In der Freizeit unternehmen wir je nach Wetterlage Ausflüge in der Natur und entdecken unsere Region aus einem ganz neuen und oftmals anderen Blickwinkel. Denn häufig gibt es direkt vor der Haustür ganz wunderbare Orte, die vielleicht auch erst auf den zweiten Blick für Kinder spannend sind. Wichtig finden wir, dass die Kinder weiterhin ihren Sport im Verein ausüben, der sich aber auch ein strenges Hygienekonzept auferlegt hat und zusätzlich in engem Kontakt zu den Eltern steht. Zudem kochen, backen und basteln wir sehr regelmäßig zusammen. Wir machen es uns zu Hause gemütlich, stöbern in Büchern und räumen mal so richtig auf und sortieren nicht mehr benötigtes Spielzeug sowie Kleidung aus. Wir überlegen uns welche Teile noch verkauft werden und welche gespendet werden können. Der Ertrag wird aktuell gespart oder in Pokemon Karten investiert, die neuste Sammelleidenschaft der Kinder auf dem Pausenhof.

In den nächsten Wochen möchte ich dir hier auf dem Blog wieder vermehrt Ausflugsziele, Bastelideen sowie Rezepte, die sich wunderbar mit Kindern umsetzen lassen, vorstellen. Mein Ziel ist es, dich zum Nachmachen zu animieren und dir den Tag durch meine Tipps zu versüßen. Ich freue mich, wenn du regelmäßig vorbei schaust und wünsche dir viel Spaß!

Abschließend würde mich noch sehr interessieren, wie du diese besondere sowohl auch intensive Zeit mit deinen Kindern empfindest und erlebst. Ich freue mich über dein Feedback, Ideen und Anregungen in den Kommentaren.

0 Kommentare zu “Viele positive Nachrichten und was wir für unsere Kinder daraus machen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.