Familie

Sport macht Spaß – Kinder im Lockdown zur Bewegung motivieren

210503-Sport-01

Sport macht nicht nur Spaß sondern ist auch gesund für Körper und Geist. Die Welt befindet sich jedoch seit etwas mehr als einem Jahr in einem Ausnahmezustand. Die Tage, an denen sich die Kinder im Kindergarten, im Schulsportunterreicht oder im Verein sportlich betätigen, sind durch die anhaltende Pandemie recht überschaubar. Die meisten Schulen geben schon lange keinen Sportunterricht mehr und auch einige Vereine können sich finanziell oder auch durch andere Gründe nicht an die vorgeschriebenen Hygienekonzepte halten – kein Konzept, kein Sport!

Durch den fehlenden Sportunterricht in den Schulen sowie in den Vereinen fehlt es unzähligen Kindern an Bewegung. Umso wichtiger ist es, dass Eltern in diesem Punkt unterstützen und die Kinder zum Sport motivieren sowie neue Wege aufzuzeigen, sich sportlich zu betätigen.

Seit dem ersten Lockdown im vergangenen Jahr hat sich in dieser Richtung wirklich viel getan und es gibt einige Online-Angebote sowie Apps, mit der sich Kinder zu Hause sportlich betätigen können. Die wohl bekannteste Möglichkeit, die es auch in viele Eltern-WhatsApp Gruppen geschafft hat, ist die tägliche Sportstunde (oder neu „Sport macht Spaß“) des Basketballvereins Alba Berlin. Egal ob Kindergarten, Grund- oder Oberschule – die Macher der „Albas tägliche Sportstunde“ haben abgestimmt auf jedes Alter etwas passendes, untermalt mit einer spannenden Geschichte unter dem Motto Sport macht Spaß dabei.

Sport ist für Kinder wichtig

Die Folgen für Kinder, die tagtäglich mehrere Stunden vor dem Fernseher sitzen, an Spielkonsolen oder am Handy spielen sind gravierend. Aber auch die mangelnde Bewegung durch das lange Sitzen am Schreibtisch kann für körperliche sowie koordinative Auswirkungen verantwortlich sein. Neben Haltungsstörungen im Rücken- sowie Nackenbereich, zählen Übergewicht oder Diabetes sowie Herz-Kreislauf Erkrankungen zu den Konsequenzen der Mangelbewegung bei Kindern und Jugendlichen.

Sport im Freien

Bei gutem Wetter gibt es nur eins: Raus, raus, raus! Egal ob auf dem Fahrrad, Inlinern oder zu Fuß durch den Wald oder auf Wiesen flitzen – jede Bewegung in der Natur ist wertvoll.

200805-Dänemark-17

Warum auch eigentlich mal nicht mit dem Fußball, einer Frisbee oder einem Federballset unter dem Arm zum nächst gelegenen Fußballfeld oder einen freien Wiese gehen? Hier können die Kinder mal so richtig fest an den Ball kicken, die Frisbee weit fliegen und in Ruhe Federball spielen, ohne das der Ball über die Hecke zu den Nachbarn fliegt oder man Acht vor Fensterscheiben und Blumen, die beim Spielen zerstört werden könnten, nehmen muss. Zudem können die Kleinen so richtig toll über die Wiese flitzen, ohne Rücksicht auf Autos nehmen zu müssen. Kindern wird dieser Ausflug mit Sicherheit viel Freude bereiten und es wird garantiert um Wiederholung gebeten.

Sport im Wohnzimmer

Um die Kinder bei Regenwetter zum Sport zu motivieren, bedarf es ein wenig mehr Überredungskunst. Am besten setzt man sich gemeinsam mit den Kindern vor den PC oder den Fernseher und schaut sich die unterschiedlichsten Online-Angebote einmal an, bevor es los geht.

Vorab ist es sinnvoll abzuschätzen, was den Kindern in etwa gefallen könnte, denn es gibt unzählige Videos und Apps in den verschiedensten Kategorien wie in etwa Tanzen, Ballett, Yoga, Bodenturnen, Bewegungsspiele und vieles, vieles mehr.

Hier habe ich mal eine kleine Auswahl der unterschiedlichsten Kategorien zusammen getragen:

210503_sport-01

Für den Sport im Wohnzimmer bedarf es zunächst außer bequemer Kleidung nichts weiter. Zudem turnen oder tanzen die Kinder am besten barfuß, damit sie nicht ausrutschen und sich verletzen können. Hilfreich, aber nicht zwingend erforderlich ist je nach Kategorie eine Yogamatte sowie ein Handtuch, dies erfährt man jedoch vorab in den Videos.

Haben die Kinder die unterschiedlichsten Online-Angebote erst einmal ausprobiert und hinein geschnuppert, können sie gar nicht genug von ihnen bekommen und sind nicht mehr zu halten.

Also los geht’s – Sport macht Spaß!

0 Kommentare zu “Sport macht Spaß – Kinder im Lockdown zur Bewegung motivieren

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.